1. Streit.de
  2. Streit inhouse
  3. Hilfe
  4. AGB Online-Handel Privatkunden

AGB Online-Handel Privatkunden Streit Service & Solution GmbH & Co.KG

§ 1 – Geltung

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend: „AGB“) gelten nur gegenüber Verbrauchern im Sinne von § 13 BGB (nachfolgend: „Kunden“). Diese AGB gelten in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung für alle Bestellungen von Kunden, die unser Internet-Angebot und insbesondere unseren Online-Shop nutzen, soweit nicht schriftlich etwas anderes vereinbart wird.

§ 2 Möglichkeit der Registrierung, Kennwort

Die Nutzung des Online-Shops erfordert keine Anmeldung, der Kunde kann ohne Registrierung als Gast bestellen.

Der Kunde hat daneben die Möglichkeit, sich im Online-Shop zu registrieren. Er erhält dann ein Kundenkonto. Zur Registrierung muss das Registrierungsformular vom Kunden vollständig ausgefüllt werden. Der Kunde versichert, dass die von ihm angegebenen Informationen wahr und vollständig sind. Dies gilt insbesondere für die Frage, ob die Bestellung einer beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit zuzuordnen ist. Änderungen wird der Kunde unverzüglich mitteilen.

Bei der Registrierung gibt der Kunde seinen Benutzernamen (E-Mail-Adresse) an. Außerdem gibt sich der Kunde ein von ihm gewähltes Kennwort. Der Kunde verpflichtet sich, dafür Sorge zu tragen, dass der Benutzername und das Kennwort vor unberechtigtem Zugriff Dritter geschützt werden.

§ 3 – Vertragsschluss

Die Darstellung der Produkte in unserem Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine unverbindliche Aufforderung zur Bestellung dar; Irrtümer in der Darstellung bleiben vorbehalten.

Der Kunde kann über einen „Mausklick“ Ware in den virtuellen Warenkorb verschieben. Dort besteht die Möglichkeit zur Ansicht der ausgewählten Waren und damit zur Kontrolle der Bestellung durch den Kunden. Vor Abschicken der Bestellung kann der Kunde die Daten jederzeit ändern und einsehen. Durch Anklicken des Buttons „zahlungspflichtig bestellen“ gibt der Kunde ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages über die im virtuellen Warenkorb ausgewählten Waren ab.

Die Bestellung wird an uns weitergeleitet und der Kunde erhält unverzüglich eine elektronische Bestätigung über die Bestellung per E-Mail. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass diese Bestellbestätigung keine Annahme der Bestellung darstellt. Verträge kommen vielmehr erst durch unsere zeitlich spätere Auftragsbestätigung per E-Mail oder durch Lieferung der Ware an unsere Kunden zustande.

§ 4 – Preise

Die Preise für Verbraucher in unserem Online-Shop sind in Euro angegeben und verstehen sich inklusive Verpackung und der jeweilig gültigen Umsatzsteuer.

§ 5 – Lieferung

Der Kunde sieht im Online-Shop, welche Produkte sofort verfügbar sind bzw. welche Produkte nur kurzfristig nicht verfügbar sind. Für alle Produkte gilt die in der Produktbeschreibung angegebene Lieferfrist.

Die Lieferung erfolgt an die vom Kunden mitgeteilte Lieferadresse. Die Lieferadresse kann von der Rechnungsadresse abweichen. Wird keine Lieferadresse angegeben, wird an die Rechnungsadresse geliefert.

Wir sind zu Teillieferungen berechtigt, wenn

- die Teillieferung für den Kunden im Rahmen des vertraglichen Bestimmungszwecks verwendbar ist und

- dem Kunden hierdurch kein erheblicher Mehraufwand oder zusätzliche Kosten entstehen.

Der Kunde ist dafür verantwortlich, dass die Zu- und Aufgänge innerhalb des Gebäudes, an das geliefert werden soll, groß genug sind, um die bestellte Ware an den vom Kunden gewünschten Ort zu transportieren.

Der Classic Lieferservice als unser Standard-Lieferservice ist für den Kunden grundsätzlich kostenfrei. Bei einigen Produkten hat der Kunde jedoch eine Sperrgutpauschale zu bezahlen, die im Online.Shop bei der jeweiligen Ware angegeben wird. Zusätzlich bieten wir gegen Aufpreis einen Komfort Lieferservice sowie einen Premium Lieferservice an. Die Einzelheiten zu den jeweiligen Leistungen und ihren Kosten sind in unseren Versandinformationen angegeben.

§ 6 – Gefahrenübergang

Wir tragen unabhängig von der Versandart das Versandrisiko.

§ 7 – Annahmeverzug des Kunden

Nimmt der Kunde die Ware nicht an, so sind wir berechtigt, nach Setzung und fruchtlosem Ablauf einer angemessenen Nachfrist vom Vertrag zurückzutreten und Schadensersatz wegen Nichterfüllung zu verlangen.

§ 8 – Zahlungen

Der Kaufpreis wird sofort mit Bestellung fällig. Der Kunde kann wahlweise per Kreditkarte, via PayPal, per Vorauskasse oder Sofortüberweisung zahlen. Die Zahlung der Ware per Kreditkarte erfolgt erfüllungshalber. Wir akzeptieren die Kreditkarten VISA und MASTERCARD. Bei Zahlung per Vorauskasse werden dem Kunden die Bankdaten mittels Rechnung mitgeteilt. Bei Vorauskasse erhält der Kunde 3% Skonto.

§ 9 – Eigentumsvorbehalt

Wir behalten uns das Eigentum an den von uns gelieferten Waren vor, bis der Kunde den Kaufpreis und die ggfs. anfallenden Versandkosten vollständig bezahlt hat.

§ 10 – Mängelhaftung

Mängelansprüche des Kunden richten sich nach den hierfür geltenden gesetzlichen Vorschriften, insbesondere §§ 434 ff. BGB.

§ 11 – Haftung

Für eine von uns zu vertretende Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, d.h. Vertragspflichten, deren Erfüllung dem Vertrag das Gepräge gibt und die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglichen, haften wir nach Maßgabe der gesetzlichen Vorschriften. Soweit uns kein vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten zur Last fällt haften wir allerdings nur für den typischer Weise eintretenden vorhersehbaren Schaden.

Für alle übrigen Pflichtverletzungen haften wir nur, wenn ein Schaden durch einen unserer gesetzlichen Vertreter oder durch einen unserer Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht worden ist.

Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt; dies gilt auch für die Haftung wegen schuldhafter Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Bei Übernahme einer Garantie haften wir nach Maßgabe der gesetzlichen Vorschriften. Soweit vorstehend nichts Abweichendes geregelt ist, sind Schadensersatzansprüche gegen uns aus Pflichtverletzungen ausgeschlossen.

§ 12 – Gerichtsstand, anwendbares Recht

Hat der Kunde keinen Wohnsitz innerhalb der Europäischen Union, so ist unser Geschäftssitz Gerichtsstand. Wir haben jedoch das Recht, den Kunden auch an dessen Sitz zu verklagen.

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Abkommens über den Internationalen Warenkauf (CISG). Liegt der Wohnsitz des Kunden innerhalb der Europäischen Union, kann das Recht am Wohnsitz des Kunden anwendbar sein, sofern und soweit es sich um zwingende verbraucherrechtliche Bestimmungen handelt.

§ 13 – Außergerichtliche Streitbeilegung

Die EU-Kommission hat eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten (sog. „OS-Plattform“) geschaffen. Die OS-Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten, die aus Online-Kaufverträgen erwachsen. Der Kunde kann die OS-Plattform unter folgendem Link erreichen: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

Wir sind bemüht, eventuelle Meinungsverschiedenheiten einvernehmlich beizulegen. Darüber hinaus sind wir nicht bereit oder verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle nach dem „Gesetz über die alternative Streitbeilegung in Verbrauchersachen (VSBG)“ teilzunehmen.

 

Download der AGB Online-Handel Privatkunden